Sechs 1. Preise bei Jugend musiziert

Am 29. Januar fand in den Räumen der Johannes-Brahms-Musikschule (JBM) der 59. Regional-Wettbewerb "Jugend musiziert" statt. Die Schüler*innen der JBM gingen mit 6 Beiträgen an den Start - und erzielten 6x einen 1. Preis!
Die höchstmögliche Punktzahl von 25 erhielten das Duo Marie Herdemeier (Querflöte, Klasse Jakobe Schaller-Schönhoff) und Alexander Hadjakos (Klavier, Klasse Stefan Claßen), das Duo Ilij Zaharov (s. Bild; Klarinette, Klasse Prof. Aloisia Hurt) und Noemi Belke (Klavier, Klasse Bella Lasheras-Hacobian, in Koop.) sowie Jana Finke (Akkordeon, Klasse Viktor Stockmann).
Mit 23 Punkten bewertete die Jury die Beiträge des Duos Arjen und Mona Soutodeh (Klarinette, Klasse Prof. Aloisia Hurt und Klavier, Klasse Bella Lasheras-Hacobian, in Koop.) und von Felix Pohl (Akkordeon, Klasse Viktor Stockmann).
Marlene Henriette Wieting (Akkordeon, Klasse Viktor Stockmann) erhielt 21 Punkte.

Zum Landes-Wettbewerb, der am 18.-22. März ebenfalls in Detmold stattfindet, werden 4 Beiträge weitergeleitet.