Jugend musiziert: Erfolgreich bis zum Bundes-Wettbewerb

Mit dem über das Pfingstwochenende ausgetragenen Bundes-Wettbewerb wurde "Jugend musiziert" für dieses Jahr abgeschlossen, und zwar in einem ungewöhnlichen, völlig neuen Format: Die Kinder und Jugendlichen stellten sich den Juror*innen ausschließlich in Videos vor, die nach immer wieder durch Kontaktverbote unterbrochenen Probenphasen aufgenommen und eingesandt wurden.
Bei diesen schwierigen Bedingungen ist es um so erfreulicher, dass alle 6 Teilnehmer*innen der Johannes-Brahms-Musikschule mit Preisen ausgezeichnet wurden. Ein Teilnehmer schaffte es sogar bis zum Bundes-Wettbewerb. 

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Regionalwettbewerb
Altersgruppe IB
Marie Herdemeier, Querflöte (Klasse Jakobe Schaller-Schönhoff); 1. Preis (25 Punkte)

Landeswettbewerb
Altersgruppe II
Kajsa Linnéa Zizelmann, Gitarre (Klasse William Lepp); 1. Preis (24 Punkte)
Friedrich Schlieker, Klarinette (Klasse Julia Hollenberg); 2. Preis (22 Punkte)
Altersgruppe III
Jiu Mayr, Klarinette (Klasse Prof. Aloisia Hurt); 1. Preis (21 Punkte)
Altersgruppe IV
Melina Frick, Klavierbegleitung (Klasse Stefan Claßen); 1. Preis (23 Punkte)

Bundeswettbewerb
Altersgruppe III
Ilij Zaharov, Klarinette (Klasse Prof. Aloisia Hurt); mit sehr gutem Erfolg teilgenommen (19 Punkte)

 

 

Veranstaltungen

Am 4. September 2021 lädt die Musikschule zum coronakonformen Tag der offenen Tür ein! Sie können Instrumententouren wählen, um das richtige Instrument für sich selbst und/oder Ihre Kinder zu finden. 6 verschiedene Touren laden zum Entdecken und Ausprobieren ein:

Tour 1:   „Bandleader“: Keyboard,...

Weiterlesen